Suche

FederLesen&Meer bei facebook

NachrichtenTicker

Neuheiten, Neuigkeiten, Nachrichten

- wenn ich Ihnen etwas unbedingt und ganz dringend erzählen oder zeigen möchte, Sie auf dem Laufenden halten mag...mehr

Birgit - bigi

bigi Schulz, die Frau von FederLesen & Meer.

Nach über 40 Jahren in und um Bonn herum, kündige ich 2009 meine Stelle bei der besten Firma der...mehr

Mumble

Die Geschichte vom Mumble (ausgesprochen Mambel) oder Wenn sich das Maskottchen förmlich aufdrängt



Also – es begab sich zu einer Zeit, vor vielen, vielen Monden, da fror die See im NordOsten zu. Bitterkalt war es auf Rügen und Meer und Strand waren nicht mehr von einander zu unterscheiden – erst in weiter, weiter Ferne, hinter den sieben EisSchollenBergen ließ sich die See erahnen.

Zu dieser Zeit zog bigi aus, um lustige vom Eis blaustichige Fotos zu schießen, Möwen beim Frieren zuzuschauen und vielleicht SchneeMänner auf der See zu bauen. Nach einer halben Stunde am Strand fühlte ich mich sehr beobachtet und stellte fest, dass ein kleines Möw mich tapfer verfolgte. Armes kleines Möw, sah so verfroren aus – oder schaute sie einfach nur so knuffich drein, weil sie unbedingt fotografiert werden wollte?
Als nun dieses Möw, diesen Blick aufs Parkett, bzw. aufs Eis legte, quiekte ich begeistert:
“JÖÖÖ die sieht aus wie Mumble!!!”

Und wurde von der Frage aus meiner Begeisterung gerissen: “HÄ? MammWas?”

Wieder muss ich ausholen.

Vielleicht kennen Sie den PIXARfilm: “HappyFeet”, einen animierten Zeichentrickfilm über Pinguine und ihre Herzensmelodien. Dort gab es einen Pinguin, der einst seinem Dad, noch im Ei, von den Füßen rollte auf der großen Wanderung. Das machte ihn anders – er konnte nicht singen, dafür steppen, dass es Michael Flatley ein shrekliches NeidGrün auf sein sonnenbankgebräuntes und gegerbtes Gesicht projeziert – und dieser steppende Pinguin heißt in dem Film: “Mumble” (murmeln, nuscheln).

Zurück zum Möw – mein StarMöw sieht geeeeeeeenau *quiekimmernochvorbeigeisterung* aus wie der junge Mumble – darum taufte ich ihn Mumble – und als dann feststand, dass ich mich selbstständig machen werde im NordOsten, in der schönsten HanseStadt am Ryck, erinnerte ich mich an den kleinen Kerl und fortan ist er das Maskottchen von FederLesen & Meer.

Das ist also die Geschichte von Mumble, der kleinen Möwe von Rügen, OstSee, knapp kurz unter wenig weit weg den KreideFelsen.


Konfuzius sagt: Wenn dir ein Vogel auf den Kopf scheißt, ärgere dich nicht! Freue dich lieber, dass Kühe nicht fliegen können! :o))

Seite nach oben